Homepage erstellen mit WordPress und Customizr – Teil 4: Thema anpassen

Dies ist ein Teil der Serie: 23 Schritte, die ohne Programmierkenntnisse zu einer schönen, selbst erstellten WordPress-Seite führen.

9) Thema anpassen – Funktion

Alle WordPress-Themen verfügen mittlerweile über die Option der Live-Anpassung. Das bedeutet, dass Du für manche Dinge, die vor allem das äußere Erscheinungsbild betreffen, nicht mal mehr ins Dashboard gehen musst. Stattdessen kannst Du von einer Seitenleiste aus arbeiten, die sich öffnet, wenn Du zuerst oben in der Admin-Menüleiste über den Blogtitel fährst (zunächst steht da nur „mein Blog“) und dann „Anpassen“ auswählst.

Je nach Thema hast Du nun mehr oder weniger Optionen – wirklich zahlreiche, für wirklich viele Bereiche habe ich allerdings bisher nur beim Customizr-Thema gesehen.

10) Seitentitel/Blogtitel und Logo eingeben

Mein erster Schritt war, den Blogtitel einzugeben. Continue reading

Homepage erstellen mit WordPress und Customizr: Teil 3 – Thema (z.B. Customizr) wählen und installieren und erste Schritte in WordPress

Dies ist ein Teil der Serie: 23 Schritte, die ohne Programmierkenntnisse zu einer schönen, selbst erstellten WordPress-Seite führen.

5.) Ändere Deinen Spitznamen und Dein Passwort

Rufe nun das Login Deiner Seite auf; das ist so etwas wie „meinedomain.abc/wp-admin/   .

Dort gibst Du als Benutzername „wp_admin“ ein, sowie das Passwort, das du beim Installieren erhalten hast. Du kannst nun unter „“Benutzer“-„Dein Profil“ Dein Passwort ändern und außerdem einen Spitznamen wählen, der öffentlich angezeigt wird. Sonst würde jeder Beitrag, sofern er namentlich veröffentlich wird, als von „wp_admin“ verfasst angezeigt werden.

6.) Wähle ein WordPress-Thema aus

Wenn WordPress installiert ist, dann braucht die Seite ein äußeres Erscheinungsbild. Continue reading

Homepage erstellen mit WordPress und Customizr – Teil 2: Provider finden und WP installieren

Dies ist ein Teil der Serie: 23 Schritte, die ohne Programmierkenntnisse zu einer schönen, selbst erstellten WordPress-Seite führen.

1.) Wähle einen Provider

Das sind die Leute bzw. die Firma, auf deren Server dann Deine Webseite gehostet wird. Ich habe mich für all-inkl.com entschieden und bin damit sehr zufrieden. Vor allem hat der Support bisher immer schnell und freundlich geholfen. Auch, als ich vor längerer Zeit mal großen Mist gebaut und dieses Blog hier komplett überschrieben habe, haben sie es mir umgehend (am Freitag Abend um zehn) wieder zurückgezaubert.

Die folgenden Schritte zur Installation beziehen sich daher vor allem auf all-inkl.com – bei anderen Providern läuft es aber ähnlich ab. Continue reading

Homepage erstellen mit WordPress und Customizr – Teil1: Warum Customizr

Dies ist ein Teil der Serie: 23 Schritte, die ohne Programmierkenntnisse zu einer schönen, selbst erstellten WordPress-Seite führen.

Customizr

So wird das Customizr-Theme auf der WordPress.org Seite abgebildet

Hier findest Du eine Schritt für Schritt Anleitung zum Einrichten einer eigenen Webseite mit WordPress. Ich berichte dabei, wie ich meine eigene  „Schreib-Nett” – Seite erstellt habe. Gewählt habe ich für meine Homepage (eigentlich Webseite – “Homepage” ist nur die Startseite) ein kostenloses WordPress-Thema namens „Customizr“. Der Name kommt daher, dass sich ganz viele Elemente live anpassen (engl: customize) lassen, was bedeutet, dass man die Änderungen und ihr Aussehen direkt angezeigt bekommt und die Anpassung überhaupt sehr einfach abläuft.

Diese Anleitung zum Installieren und Anpassen eines WordPress-Themas und des Erstellens einer eigenen Homepage bezieht sich natürlich vor allem auf die genannte Vorlage (Customizr) – sie hilft aber auch zum besseren Verständnis jedes anderen WordPress-Themas.

Und: Sie ist eher für Internetlaien geschrieben: etwas ausführlicher, ohne Fachbegriffe und so, dass auch Tante Gerda von um die Ecke sie versteht.

Übrigens: Aus folgenden Gründen ist das von mir gewählte Customizr-Thema besonders gut geeignet für Kunst- und Kulturschaffende aller Couleur, Continue reading

Nett-Working: Wie man gute Geister herbeiruft :-)

Als ich loslegte mit der Verwirklichung meines Projekts, ein Internetportal zu erstellen, hatte ich insgesamt relativ wenig Ahnung von der Materie. Das wird mir vor allem rückwirkend klar. Zum Glück aber bin ich immer wieder freundlichen Menschen begegnet, die mir mit Hinweisen und Empfehlungen weitergeholfen haben. Und das ganz ohne den Gedanken an bewusstes Networking. Ich behaupte allerdings, dass man dazu ein gutes Stück eigene „Nettigkeit“ mitbringen muss. Wenn man zickig oder mit einer übertriebenen Anspruchshaltung an die Sachen rangeht, wenden sich die anderen ab. Der Tipp dieses Beitrags ist daher dieser: Seid aufgeschlossen und freundlich, und es werden sich immer wieder Menschen finden, die Euch unterstützen.

Networking mit netten und hilfreichen Menschen

Auch mit guten Geistern kann man Networking betreiben :-)

Den Artikel ganz lesen

Kostenlose Vorlagen und Angebote im Netz

Etliche kostenlose Vorlagen bzw. Angebote für Dinge, die beim Aufbau eines Internetportals vonnöten sind, lassen sich im Internet finden. Das sollte man möglichst schon wissen, bevor man anfängt zu planen, und spätestens, bevor man anfängt, zu viel Geld auszugeben. Vor allem, wenn man es eigentlich nicht hat.

kostenlose-Vorlagen-kostenlose-Angebote

Geschenke des Internets: kostenlose Vorlagen und kostenlose Angebote

Den Artikel ganz lesen

Shutterstock – besonderer Service durch unangekündigte automatische Aboverlängerung

Ich wollte ja in meinem Blog eigentlich chronologisch vorgehen. Aber ich glaube, das kann ich vergessen. Zwischendrin passiert immer mal wieder etwas, das erwähnenswert ist. Wenn ich da die Chronologie abwarten würde….

Egal.

Shutterstock-Bild

Auf Shutterstock finden sich zweifelsfrei zahllose attraktive Bilder

Thema: Shutterstock. Tolle Bilddatenbank, finde ich. Oder fand ich – da bin ich mir noch nicht so ganz im Klaren drüber. Aber mal langsam von vorne:

Den Artikel ganz lesen

Tragfähiges Konzept erstellen fürs Internetportal: sechs Leitfragen

Konzept erstellen

Schriftlich das Konzept zu erstellen, kann sehr hilfreich sein.

Wer ein Internetportal erstellen möchte, der hat vermutlich schon eine mehr oder weniger ausgereifte Vision. Dennoch lauten die ersten Fragen, mit denen man sich unbedingt zu beschäftigen hat, um ein gutes Konzept zu erstellen:

Wie weit bin ich tatsächlich mit meiner Idee? Steht meine Vision – und nur um diese geht es hier erstmal – noch am Anfang ihrer Entfaltung oder ist sie  schon vollendet? Ist sie scharf umrissen und mächtig, oder wabert sie noch vor sich hin?

Um das beurteilen zu können, habe ich im Folgenden sechs Leitfragen zusammengetragen, die jede für sich beantwortet werden sollten, als Hilfe beim Konzept erstellen.

Den Artikel ganz lesen

Internetportal erstellen: An wen sich die Beiträge vor allem richten

Auf diesem Blog beschreibe ich u.a., wie es bei mir aussah, nachdem die Idee, ein Internetportal zu erstellen, geboren war. Ihr findet hier also ein Fazit meiner bisherigen Erfahrungen mit den Fragen: Wie und mit wem bringe ich mein Webportal ins Leben?

(Wie es überhaupt zu der Idee kam und wie sich diese immer weiter entwickelte, erzähle ich später. Und: Ich muss mich für die Unordnung, die im Blog noch herrscht, entschuldigen. Ich erstelle da gerade ein unchronologisches Puzzle – irgendwann gibts dann mal ein schönes, aufgeräumtes Gesamtbild.)

An wen sich die Beiträge zur Internetportal-Erstellung richten

Die folgenden Beiträge richten sich vor allem an  eher unbeschriebene Blätter in puncto Internet. An Leute, die eine  Idee haben, aber noch keine konkrete Vorstellung von der Umsetzung. So, wie es bei mir war, als ich vor zwei Jahren den Geistesblitz hatte, mein Kunst- und Kulturportal ins Leben zu rufen,  und als ich die Skepsis, die mir von überall her entgegenwehte, gar nicht verstand. :-)

Jetzt verstehe ich sie, und bin trotzdem motivierter denn je. Es klappt und es macht viel Spaß. Trotzdem ist es ganz anders, als ich mir vorgestellt hatte. :-) Denn auf jeden Fall braucht es viel mehr Lernbereitschaft, Engagement und Durchhaltevermögen, als vormals vermutet.

Wer das mitbringt, dem kann ich aber nur sagen – adelante!

Hinweise, wie es dann los- und weitergehen kann, finden sich hier in diesem und den weiteren Beiträgen. Den Artikel ganz lesen